Osteopathie & Rückentherapie

icon

Was ist Osteopathie?

Die Osteopathie ist eine manuelle Behandlungsform, die einem ganzheitlichen Ansatz folgt. Dabei werden Funktionsstörungen und Bewegungseinschränkungen im Körper gesucht und behandelt.

Geschichtlicher Hintergrund:

Die Osteopathie wurde Ende des 19. Jahrhunderts vom amerikanischen Landarzt Andres Tayler Still ins Leben gerufen. Er war der Ansicht, dass der Mensch alle Mittel zur Selbstheilung bereits in sich trägt.

"Wenn alle Teile des menschlichen Körpers an ihrem Platz sind, haben wir vollkommene Gesundheit erreicht. Ist dies nicht der Fall, dann ist die Wirkung, Krankheit. Wenn alle Teile wieder in Ordnung zurückgeführt sind, tritt Gesundheit an die Stelle der Krankheit." A.T. Still

Bis heute konnten sich 3 Bereiche der Osteopathie entwickeln, die untrennbar miteinander verbunden sind.

1. Die parietale Osteopathie: Sie ist die Basis aller osteopathischen Behandlungen und beinhaltet die Bereiche Bewegungsapparat, also die Knochen, Bänder, Faszien und die Muskulatur.

2. Die viszerale Osteopathie: Hier steht die natürliche Mobilität der einzelnen Organe und deren Bindegewebe im Vordergund.

3. Die kraniosakrale Osteopathie: Mit dieser Bezeichnung ist die funktionelle Einheit zwischen "Cranium" Schädel und "Sakrum" Kreuzbein gemeint. Diese sind über die Wirbelsäule verbunden. Außerdem steht das Kranio-Sacrale-System in enger Beziehung mit dem Nerven-, Gefäß und Lymphsystem.

 

Ergängend hierzu nutzen wir die Dornmethode:

 

Was ist die Dorn-Methode?

Diese sanfte Wirbelsäulentherapie wurde vor ca. 40 Jahren von Dieter Dorn, einem Sägewerksbesitzer aus dem Allgäu, entwickelt. Diese Therapie dient der Korrektur von Fehlstellungen der gesamten Wirbelsäule, der Gelenke und der damit verbundenen Beschwerden. Sie basiert auf der Tatsache, dass sich einzelne oder mehrere Wirbelkörper durch falsche Körperhaltung, Fehlbelastungen und durch Stress verschieben können. Dadurch wiederum können Nervenwurzeln komprimiert werden. Dies führt dann zu Schmerzen und einer energetischen Unterversorgung der entsprechenden Gebiete.
Auch die Psyche spielt hierbei häufig eine zentrale Rolle.

 

 


Unser ganzheitlicher Ansatz:

Wir betrachten den Menschen als Ganzes.

Nach einer gründlichen Untersuchung werden eventuell verschobene Wirbel wieder sanft in ihre Position gebracht und Unterschiede der Beinlängen korrigiert. Das Wirbeleinrichten erfolgt nach der Methode Dorn, in Kombination mit Elementen aus der Osteopathie und der Faszientherapie. Unterstützend arbeiten wir zusätzlich mit verschiedentlich anderen Methoden (Ohrakupunktur, Schröpfen, Baunscheidtieren, Quaddeln, Psychokinesiologie...) denn auch hier gilt: Jeder Mensch ist ein Individuum und braucht einen individuellen Therapieansatz

Ergänzende Körpertherapien im Überblick :

Schröpfen
icon

Schröpfen

Wie funktioniert diese Methode?

Das Schröpfen gehört zu den ausleitenden Verfahren. Dafür werden spezielle Schröpfgläser auf Bereiche des Rückens gesetzt, durch das Absaugen der Luft aus dem Glas, entsteht ein Vakuum auf der Haut. Somit können Verspannungen der Muskulatur und Blockaden gelöst werden. Der Lymphfluss und die Durchblutung werden angeregt.
Jetzt informieren.
Ohrakupunktur
icon

Ohrakupunktur

Wie funktioniert diese Methode?

Das durch das Stechen der Akupunkturnadel ausgelöste Signal gelangt so auf direktem Weg zu den Schaltstellen, von dort aus weiter zum Gehirn und über die Nervenbahnen anschließend zum entsprechenden Organ. Dadurch können Schmerzen und Erkrankungen in den entsprechenden Organen und Körperteilen effektiv behandelt werden.
Jetzt informieren.
Quaddeln
icon

Quaddeln

Wie funktioniert diese Methode?

Auch beim Quaddeln handelt es sich um eine Reiztherapie. Bestimmte Medikamente werden mit Hilfe einer Spritze unter die Haut gespritzt. Hierbei entstehen dann die klassischen Quaddeln.
Jetzt informieren.
Klassische Rückenmassage
icon

Klassische Rückenmassage

Wie funktioniert diese Methode?

Unsere klassische Rückenmassage verbindet Massagetechniken aus den Bereichen Sport-, Breuss-, Ayurveda und weitere. Dadurch werden eine bestmögliche Lockerung der Muskulatur, eine Schmerzlinderung und eine Verbesserung der Durchblutung, verbunden mit tiefer Entspannung, erreicht.
Jetzt Termin sichern.
icon

Die ganzheitliche Rückentherapie/ Osteopathie ist angezeigt bei:
akuten Schmerzen im Wirbelsäulenbereich / Verspannungen / Bandscheibenproblemen / Hexenschuss / Wirbelverschiebungen / Beinlängenunterschied/ Gelenkprobleme/ Migräne/ Kopfschmerzen/ Sportverletzungen/ Organbeschwerden

Wir wissen um Ihre Beschwerden:
Jeder Mensch ist ein Individuum und braucht eine individuelle Therapie. Oberstes Ziel einer Behandlung ist immer die schnellstmögliche Schmerzfreiheit.


Wir beraten Sie gerne.